Logo vom Arbeitskreis Wasserpflanzen e.V.





Genoppter Wasserkelch - Cryptocoryne crispatula var. balansae

Genoppter Wasserkelch

Blätter der Überwasserform des Genoppten Wasserkelches.
Bild: Maike Wilstermann-Hildebrand



Synonyme: Cryptocoryne balansae, Cryptocoryne somphongsii, Cryptocoryne longispatha, Cryptocoryne balansae

Pflanzenfamilie: Araceae = Aronstabgewächse

Herkunft: Thailand, Nordvietnam, Laos und Südchina. Lebt überwiegend submers in bis zu 1 m tiefen, fließenden, sonnig stehenden Gewässern.

Beschreibung: emers:Bei gespannter Luft ist emerse Kultur möglich. Blattspreite dann 15-20 cm, derber, weniger bullos. Blütenstand: Je nach Standort emers oder submers und Wassertiefe 20-40 cm lang. Blütenscheidenspreite 3-4 cm lang, aufrecht, gedreht, glatt, blaßbraun, dunkelpurpurn gepunktet oder gestreift. Blütenkessel 2 cm, innen purpurn gefleckt, durchscheinend. Fruchtbildung und Sämlingsaufzucht beobachtet.
submers: Rosettige Pflanze, schmale, bandförmige kurzgestielte Spreiten, 50 cm lang, 2 cm breit. Beidseits samtig grün, gelegentlich auch eine rotbraun gefärbte Form. Stark gewellt oder gebuckelt, Basis verlängert, Spitze lang zugespitzt.

Temperatur: 22 - 28 °C

Lichtbedarf: ziemlich hoher Lichtbedarf

Wasserhärte: geringe bis mittere Wasserhärte

Bodengrund: Lockerer grober Sand mit Lehm- oder Tonzusatz. Auch in Kieselboden wachsend. Eisenhaltiger Zusatz.

Vermehrung: Bodenbürtige Adventivpflanzen = Wurzelschößlinge

Verwendung: Als Gruppe im freien Mittelteil des Aquariums bei lockerem Stand der einzelnen Exemplare.

Besonderes: Wurde von Balansa entdeckt in einem Flußbecken auf einem fast immer überschwemmten Gelände in Tonkin. Einfuhr etwa 1955 durch Chompongs-Lekare als Cryptocoryne chomphongsii.

Nomenklatur: Von Cryptocoryne crispatula sind inzwischen 8 Varietäten beschrieben worden. Eine Übersicht finden Sie hier.

Beurteilung: Dekorative, aber ziemlich anspruchsvolle Aquarienpflanze. Reagiert positiv auf Kohlensäuredüngung.

Weitere Informationen in der Aqua Planta:
Kurt Paffrath (1976): Das Pflanzenportrait: Cryptocoryne balansae.- Aqua Planta 2-1976, Einleger
Jürgen Schmidt (2006): Der Grasblättrige Wasserkelch Cryptocoryne crispatula Engler.- Aqua Planta 3-2006, Seite 103 (Dieser Artikel steht als Leseprobe aus der Aqua Planta zur Verfügung.)

Text von: Kurt Paffrath (Pflanzenportrait in AP 2-76)