Logo vom Arbeitskreis Wasserpflanzen e.V.





Dickstängeligen Ammannia - Ammannia crassicaulis

Dickstängeligen Nesaea

Bild fehlt bis jetzt.



Synonyme: Nesaea crassicaulis (Guill. & Perr.) Koehne, Nesaea polyantha Tul.

Pflanzenfamilie: Lythraceae = Weiderichgewächse

Herkunft: Tropisches Westafrika. Amphibisch lebende Sumpfpflanze.

Beschreibung: emers: Stängel aufgerichtet, rot, 2 mm, streifennervig. Internodien 20 mm. Kreuzweise gegenständige, kurzgestielte Blätter, olivgrün, glatt, 40 x 7 mm, schmal-lanzettförmig, Basis verlängert, Spitze zugespitzt, Rand glatt. Mittelader rötlich, beidseits 8-10 bogige Seitennerven. Blüten: Zweigabelige blattachselständige Trugdolde, bis 6-blütig. Blütenstiel 4 mm, Kelch 2 x 2 mm verwachsen, oben offen, Kronblätter fehlen. 6 Antheren, flach, rund 1/2 mm, Filament rund, dunkel, Samen zahlreich.
submers: Aufragende Stengel, rot, Internodien 3 mm. Blatt 50 x 5 mm, fast sitzend, in der Triebspitze blutrot, später blasser, Rand gewellt. Form und Aderung wie emers.

Temperatur: 22 - 28 °C

Lichtbedarf: Hoher Lichtbedarf — Lichtindex etwa 1:1,5

Wasserhärte: Weiches Wasser im schwach saueren pH-Bereich

Bodengrund: Lockerer Sandboden im sauren pH-Bereich, Torfzusatz fördert Wurzelbildung

Vermehrung: Seitensprosse — Kopfstecklinge

Verwendung: Locker gestellte Gruppe in den mittleren Beckenbereichen, freier Standort mit ungehindertem Lichteinfall.

Besonderes: Erstimport um 1974, Einfuhr zu der Zeit (1976) sporadig. Auch in der emersen Kultur problematisch.

Nomenklatur: Bei den Pflanzen, die als Ammannia crassicaulis oder Nesaea crassicaulis im Handel angeboten werden, handelt es sich meistens um Ammannia gracilis. Die Pflanzen sind unter Wasser ganz rot-braun gefärbt, während die Dickstängelige Ammannia nur hellrote Triebspitzen hat und die älteren Blätter grün werden (siehe Kasselmann 2010).

Beurteilung: Anspruchsvolle, recht langsam treibende Stängelpflanze, gute Kontrastwirkung.

Weitere Informationen in der Aqua Planta:
Kurt Paffrath (1976): Das Pflanzenportrait: Nesaea crassicaulis (Guill. et Perr.) Koehne.- Aqua Planta 3-1976, Einleger
Christel Kasselmann (2013): Zur Systematik der Gattungen Nesaea und Ammannia.- Aqua Planta 1-2013, 9
Christel Kasselmann (2015): Nomenklatorische Änderungen bei Nesaea und Ammannia.- Aqua Planta 1-2015, 12

Text von: Kurt Paffrath (Pflanzenportrait in AP 3-76), ergänzt von Maike Wilstermann-Hildebrand